Erster Eindruck…

Erster Eindruck…

Das erste Treffen mit den Schwiegereltern!

Dein Freund und du werdet das erste Mal zu seinen Eltern kommen. Vielleicht hat euch seine Mama zum Mittagstisch am Sonntag eingeladen.

Du willst natürlich einen guten Eindruck machen, denn es ist dir schon wichtig, dass sie mit dir zufrieden sind!

Meine Liebe, gehen wir jetzt gar nicht lange darauf ein, was alles sein könnte oder was Schwiegereltern erwarten könnten. Gehen wir gleich darauf ein, wie du dich vorbereiten kannst:

  • Kleide und style dich leger, locker, aber anständig. Vermeide zu starke Schminke oder zu flippiges Auftreten. Der erste Eindruck ist der Wichtigste!
  • Bespreche mit deinem Freund, ob du eventuell auf etwas Acht geben solltest: Welche Gesprächsthemen interessieren seine Eltern und über welche Themen unterhält man sich in dieser Familie überhaupt nicht! Das hilft dir, eventuelle Fettnäpfchen gleich zu vermeiden.
  • Frag deinen Freund, wie das Mittagessen bei seinen Eltern abläuft: Wie lange wird das dauern? Mit wie vielen Gängen kannst du rechnen, damit du dir einplanen kannst, was du essen kannst und nicht einen halb vollen Teller stehen lassen musst. Wer ist für den Abwasch zuständig? Gibt es anschließend noch Kaffee und Kuchen? Seid ihr nur zum Mittagessen bei ihnen oder den ganzen Nachmittag?
  • Kommen seine Geschwister oder andere Verwandte? Worauf ist zu achten? Darf man ein Familienmitglied nicht über etwas Bestimmtes ansprechen?
  • Gibt es bestimmte Familienregeln, an die sich jeder halten muss?
  • Was können seine Eltern überhaupt nicht leiden an anderen Menschen?

Das hört sich alles ziemlich streng an, ich weiß. Aber es kann dir enorm helfen, deinen ersten Eindruck schon mal positiv oder neutral zu gestalten.

Biete deine Hilfe an. Stell dir einfach vor, du kochst für deine Freunde und beim Abräumen, oder beim Saubermachen der Küche hilft dir niemand, oder fragt nicht mal jemand, ob er dir helfen kann.

Grundsätzlich rate ich dir, nichts persönlich zu nehmen.

Beim ersten Treffen werden sie dich nicht gleich mit intimen Fragen löchern. Sie werden wissen wollen, was du beruflich machst und wo du herkommst. Sollten sie zu persönlich werden, darfst du aber auch mal sagen, dass du sie erst einmal besser kennenlernen willst, um so intime Dinge wie Gehalt oder Ersparnisse zu verraten.

Nimm einen Blumenstrauß mit, vielleicht weiß dein Freund, welche Lieblingsblumen seine Mama hat…

Sei höflich und erinnere dich immer daran, dass sie nicht deine Eltern sind. Sie sind erst mal Fremde! Du bist Gast!

Du bist da nicht daheim und kannst nicht gleich die Beine hochlegen. Es ist ihr Revier und soll es auch bleiben. Du kannst ja mit deinem Freund ein eigenes Revier erschaffen.

Bleibe neutral, sachlich, höflich und respektvoll distanziert.

Verlasse dich auf dein Gespür. Aber tappe nicht in die Falle, dass du meinst, es sind Eltern! Für dich sind es erst mal fremde Personen! Eins nach dem andern, gib euch Zeit zum Kennenlernen.

Sollten dir ein paar Dinge absolut missfallen oder negativ auffallen, dann distanziere dich innerlich davon, indem du einfach in Erinnerung holst, dass das nicht dein Revier ist. Du bist einfach nur Gast. Alles, das direkt aber mit deiner Person zu tun hat, darfst du schützen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,