Schlagwort: Geschwister

Sie lassen ihn nicht los…

Bist du auch schon mal ganz wild geworden vor Wut? Weil gerade dann, als ihr einen schönen Ausflug machen wolltet, hat die Schwiegermama angerufen: Es geht ihnen ja so schlecht und dein Partner soll schnell kommen und ihnen helfen!

Es geht los…

Wenn die anderen dann aber erst recht in Fahrt kommen und jetzt erst recht damit loslegen, dir einen ganzen Katalog an Verfehlungen, Schuld, Übertretungen und falschem Verhalten vorzulegen, dann musst du dich schützen.

Erster Eindruck…

Verlasse dich auf dein Gespür. Aber tappe nicht in die Falle, dass du meinst, es sind Eltern! Für dich sind es erst mal fremde Personen! Eins nach dem andern, gib euch Zeit zum Kennenlernen.Sie werden wissen wollen, was du beruflich machst und wo du herkommst. Sollten sie zu persönlich werden, darfst du aber auch mal sagen, dass du sie erst einmal besser kennen lernen willst, um so intime Dinge wie Gehalt oder Ersparnisse zu verraten.

Ist er noch dein Schatz?

Hast du manchmal wirklich das Gefühl, er ist ein Waschlappen, ein Drückeberger, oder ein Mamasöhnchen?
Oder kann es sein, dass er dich gar nicht wirklich liebt? Dass du nur seine Alibi-Frau bist, damit es nicht heißt, er bleibt immer bei Mama?

Wenn sie sich doch endlich ändern würden…

Verabschiede dich davon, andere ändern zu wollen. Damit befreist du dich aus einem Kampf, der dir nur weh tut, dir nur Wunden zufügt. Um Liebe kann man nicht kämpfen. Akzeptieren und annehmen, dass da ein Mensch so ist, wie er ist, ist der erste Schritt zur eigenen Freiheit. Damit kannst du dich lossagen, freisprechen.

Warum wollen Schwiegertöchter immer geliebt werden?

Und viele von uns Schwiegertöchtern erhoffen sich auch von dieser Familie genau das, was wir eben von Familie erwarten: Liebe, Harmonie, Freude, Anerkennung, Geborgenheit… Die Schwiegertöchter gehen davon aus, dass die Eltern ihren Sohn bedingungslos lieben. So wollen auch die Schwiegertöchter geliebt werden. Ohne zu ahnen, wie es um die Liebe in dieser Familie wirklich steht.